PRECAST
Sprache

precastWIKI

Fachbegriffe verständlich erklärt

A-D

Artificial Intelligence (AI)
Artificial Intelligence basiert auf Mustererkennung und besitzt die Fähigkeit, selbstständig Wissen aus Erfahrungen zu erzeugen.
Augmented Reality (AR) für die Produktion
Augmented Reality (AR) bzw. "erweiterte Realität" verknüpft Objekte der realen Welt mit virtuellen Informationen. AR unterstützt die Produktionsplanung beim Produktionsprozess und der Fertigung.
BIM Collaboration Format (BCF)
Das BIM Collaboration Format dient der Weitergabe einzelner, markierter Informationen aus größeren Gebäudemodellen.
BIM KoordinatorIn
Der/Die BIM KoordinatorIn ist innerhalb eines Projektteams für die Überwachung und Korrektheit von BIM-spezifischen Planungsleistungen verantwortlich.
BIM Management
Das BIM Management beschreibt die zentrale, strategische und projektbegleitende Steuerung der BIM Prozesse.
BIM ManagerIn
Der/Die BIM ManagerIn kontrolliert den gesamten Prozess von der frühen Planungsphase bis zur Fertigstellung eines Projektes.
BIM Projektabwicklungsplan (BAP)
Der BAP ist eine projektbezogene Zusammenfassung aller Aktivitäten der Projektbeteiligten in Bezug auf BIM.
BIM XD
BIM erstreckt sich über die geometrischen Dimensionen hinaus und ergänzt sie mit den Faktoren Zeit (4D), Kosten (5D), Betriebsdaten (6D) und Lebenszyklus (7D).
BubbleDeck
Die Bubbledecke ist eine zweiachsige Hohlkörperdecke und stellt die Weiterentwicklung von üblichen Hohlkörperdecken dar.
Building Information Modeling (BIM)
Building Information Modeling umfasst alle Aktivitäten, um digitale Gebäudemodelldaten zu erzeugen, die von der Entwicklung über die Planung bis zur Revitalisierung oder dem Abriss als Grundlage für alle Bautätigkeiten dienen.
Building Internet of Thing (BIoT)
Das Building Internet of Things schließt an das Internet of Things an und findet im Gebäudemanagement Anwendung.
buildingSMART
Der Verein buildingSMART entwickelt offene Standards und Spezifikationen für die Arbeitsmethode BIM.
Common Data Environment (CDE)
Das Common Data Environment ist eine digitale Projektplattform, die allen Beteiligten als Informationsquelle dient.
Digital Twin
Ein digitaler Zwilling repräsentiert ein reales Objekt in einer digitalen Welt.
Doppelwand
Die Doppelwand besteht aus zwei vorgefertigten durch Gitterträger verbundenen bewehrten Betonfertigteilplatten.

E-H

Elementdecke
Die Elementdecke ist eine Betonfertigteildecke mit Ortbetonergänzung.
Elementplan
Der Elementplan verbindet 2D-Planung und 3D-Modellierung und erstellt automatisch Fertigungsunterlagen.
Hohlkörperdecke
Charakteristisch für Hohlkörperdecken sind ihre durchgehenden Hohlräume, die in einer Gewichtseinsparung resultiert.

I-L

IFC
IFC steht für Industry Foundation Classes und bezeichnet einen weltweiten, offenen Standard für den Datenaustausch in der Bauindustrie.
IFC4precast
IFC4precast ist eine branchenweit universelle Datenbasis für die Betonfertigteilindustrie, die Schnittstellenproblematiken entgegenwirkt.
Industrialised Building System (IBS)
IBS ist eine in Malaysia angewandte Bauweise, bei der Bauteile in einer kontrollierten Umgebung entweder vor Ort oder außerhalb des Werksgeländes hergestellt, platziert und zusammengebaut werden.
Industrie 4.0
Industrie 4.0 zeichnet sich durch die zunehmende Vernetzung von Menschen, Material und Maschinen in der Industrie aus.
Information Delivery Manual (IDM)
Das IDM legt fest, wann und von wem innerhalb eines Gesamtprozesses welche Informationen zu liefern sind.
Information Technology Infrastructure Library (ITIL)
ITIL ist eine herstellerunabhängige, weltweit anerkannte Sammlung von Best Practices im IT-Service-Management.
Internet of Things (IoT)
Das Internet of Things sorgt dafür, dass Gegenstände/Dinge mit dem Internet verbunden werden, die zuvor offline, ohne Internet-Verbindung genutzt wurden.
Lean Management
Hauptziel des Lean Managements ist es sämtliche Prozesse und Aktivitäten so aufeinander abzustimmen, dass überflüssige Tätigkeiten vermieden und ausgesiebt werden.
Lean Production
Unter Lean Production bezeichnet man ein Verfahren, das Überproduktion, lange Durchlaufzeiten oder fehlerhafte Produkte vermeiden soll.
Level of Detail (LoD)
Der Level of Detail definiert den notwendigen Informationsgehalt und Detaillierungsgrad eines digitalen Gebäudemodells.
Level of Information (LoI)
Der Level of Information beschreibt den Informationsgehalt eines Elements.

M-P

Manufacturing Execution System (MES)
Das MES ermöglicht die Integration der Produktionsprozesse in das betriebliche ERP-System. Es stellt das Bindeglied zwischen Maschinensteuerung und den Systemen der Unternehmensleitebene dar.
Massivdecke
Die Massivdecke ist ein komplett im Fertigteilwerk hergestelltes Bauteil aus Beton
Massivwand
Die Massivwand kann als tragendes oder nichttragendes Bauteil eingesetzt werden und wird komplett im Fertigteilwerk produziert.
Mechanical, Electrical and Plumbing (MEP /TGA)
Der Begriff MEP wird in der Haustechnik verwendet und umfasst sämtliche Infrastruktureinrichtungen für Gebäude.
ModelViewDefinition (MVD)
Ein View steht für eine bestimmte Auswahl bzw. einen begrenzten Elemente- und Datensatz aus dem Gesamtmodell.
mTIM
Die mTIM Applikation dient als mobiles Informationswerkzeug, um Detailinformationen und Projektübersichten online und standortunabhängig abzurufen.
Off-Site Construction
Off-Site Construction beschreibt die Fertigung von Bauelementen oder Baukomponenten fernab der Baustelle.
On-Site Construction
On-Site Construction beschreibt Arbeiten, die direkt auf der Baustelle vor Ort ausgeführt werden.
Operational Technology (OT) & Information Technology (IT)
IT (Information Technology) gehört zur Organisationsebene, die auch die geschäftliche Ausrichtung beinhaltet. OT (Operational Technology) orientiert sich am Fertigungsprozess.
Overall Equipment Effectiveness (OEE)
Die Gesamtanlageneffektivität vergleicht erzielten Output mit der potenziellen Leistungsfähigkeit der Produktionsmaschine.
Parametrische Modellierung
Bei der parametrischen Modellierung werden Eigenschaften eines Objektes durch Parameter definiert, wodurch das Modell bis zum Schluss komplett veränderbar bleibt.
PLANBAR
PLANBAR ist die effiziente CAD-Lösung speziell für die Betonfertigteilindustrie aus dem Hause Precast Software Engineering.

Q-T

Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation ist eine Technologie zur Automatisierung von wiederholten und regelbasierten Aufgaben, die von einer künstlichen Intelligenz ausgeführt werden.
Sales Manager
Mit dem Sales Manager können Angebote ohne CAD-Vorkenntnisse schnell erstellt und bearbeitet werden.
Sandwichwand
Sandwichwände bestehen aus zwei bewehrten Betonschalen, welche durch Verbindungsmittel zusammengehalten werden.
Single Source of Truth (SSOT)
Die Single Source of Truth soll sicherstellen, dass bestimmte Daten nur eine offizielle Quelle haben, welche dann von Datenkonsumenten verwendet wird.
SMARTproduction
Bei der SMARTproduction werden Produktionspläne im Papierformat mit digitalen Anzeigegeräten in der Produktion ersetzt.
Solid wall
The solid wall can be used as a bearing or non-bearing component and is produced in a fully pre-fabricated state.
Technical Information Manager (TIM)
Der Technical Information Manager stellt zentral auf Basis von 3D-Modellen Informations- und Planungsfunktionen für alle Unternehmensbereiche zur Verfügung.
Thermowand
Die Thermowand ist eine Elementwand, welche zwei Betonschalen mit Gitterträgern oder Thermoankern miteinander verbindet.
TT-Decke
Die TT-Decke wird als Halbfertigteil für eine spätere Ortbetonergänzung hergestellt.

U-Z

Universally Unique Identifier (UUID) / Globally Unique Identifier (GUID)
Der Universally Unique Identifier bzw. Global Unique Identifier ist eine weltweit einmalig vergebene Identifikationsnummer zur eindeutigen Kennzeichnung von Objekten.
Value Proposition
Die Value Proposition beschreibt welchen Nutzen ein Unternehmen seinen Kunden verspricht, der über das Produkt hinausgeht.